EMIL für Lehrende

17. Aufgabe (Aktivität) - Aufgaben stellen, Dateien einsammeln und bewerten

17.12. Technische Einschränkungen, Troubleshooting und Tipps

Hier haben wie eine Sammlung von aktuellen Besonderheiten der "Aufgabe" und möglichen technischen Einschränkungen zusammen gestellt. 


In EMIL sind nur PDFs und JPGs Online grafisch anzeigbar und annotierbar
Wenn Ihre Studierenden Grafiken, Diagramme oder Schemata einreichen und Sie diese Online in EMIL ansehen und annotieren möchten, dann müssen die Abgaben das Format PDF oder JPG haben (JPG wird intern in ein PDF umgewandelt). MS Word oder Powerpoint haben die Möglichkeit, Dokumente im PDF-Format abzuspeichern; Apps zur Erzeugung von Fotoscans wie z.B. MS Lens können PDFs ausgeben.

Es gibt keine Zoom-Funktion in der Bewertungsansicht
Eine Verkleinerung oder Vergrößerung des Dokuments in der Ansicht wie z.B. beim Acrobat Reader ist leider nicht möglich, so dass sehr hochaufgelöste PDFs ggf. zur angemessenen Ansicht heruntergeladen oder - wenn der Browser dies ermöglicht - separat im Browser geöffnet werden müssen.

Die Online-Annotationswerkzeuge sind nur bei ausreichender Fensterbreite sichtbar
Wenn Sie Online abgegebene PDFs annotieren möchten, benötigen Sie die Symbolleiste mit den Annotationswerkzeugen. Diese ist nur sichtbar, wenn das PDF-Fenster ausreichend breit dargestellt wird. Maximieren Sie dafür die Breite Ihres PDF-Fensters mit den Fensteraufteilungssymbolen unten rechts [] und ziehen Sie das Browserfenster so breit wie möglich; bereits ein Laptopfenster mit 768 x 1280 Pixel Auflösung kann zu schmal dafür sein.

Wenn Sie die Aufgabe über "Rolle wechseln..." testen, können Sie Ihre eigene Abgaben nicht herunterladen
Die schnellste Möglichkeit, die Funktionalität Ihrer Aufgabe zu testen, besteht über das zeitweilige Annehmen der Rolle "student" ("Rolle wechseln..." im Menü rechts oben unter Ihrem Namen). Falls Sie Ihre Abgaben auch herunterladen möchten, müssen Sie sich allerdings eine Doppelrolle als "lecturer" und zusätzlich als "student" in der Tabelle der "Teilnehmer/innen" zuweisen.

Mehrere abgegebene PDFs werden in der Bewertungsansicht zu einem großen Dokument zusammengefasst
Wenn die parallele Darstellung und Bearbeitung von abgegebenen Dateien nötig ist, kann dies in der Bewertungsansicht eventuell problematisch sein und den separaten Download und die Darstellung von Dateien außerhalb von EMIL nötig machen. Die Dateien selbst bleiben aber separat in EMIL gespeichert.

Bestehende Annotationen im Bewertungsmodus werden 'gelöscht', wenn neue PDFs zu den alten, bereits annotierten dazugeladen werden.
Wenn ein neues PDF zu einem bestehenden PDF in die „Aufgabe“ hochgeladen wird, dann werden die vorher dort gemachten Kommentare in der Bewertungsansicht nicht mehr angezeigt. Kommentare, die zusammen mit dem PDF hochgeladen wurden – z.B. in Acrobat extern erstellte oder vorher aus EMIL heruntergeladene, annotierte – bleiben jedoch sichtbar.

Gruppenabgaben bleiben bearbeitbar, bis das letzte Gruppenmitglied die Abgabetaste gedrückt hat.
Auch, wenn die Aufgabe angibt, dass eine abgegebene Lösung nicht mehr bearbeitet werden kann, trifft dies erst zu, wenn das letzte Gruppenmitglied die Abgabe bestätigt hat. Bis dahin bleibt die Lösung weiterhin - trotz gegenteiliger Systemnachrichten - bearbeitbar.

Die Einstellung "Bewertung zum Bestehen" ist auf einen Zahlenwert festgelegt
Auch, wenn Sie "Skala" statt "Punkte" als Bewertungstyp nutzen, liest die "Aufgabe" diese Skala anhand der numerischen Reihenfolge der Skaleneinträge aus. Bei Nominalskalen wie "Nicht bestanden / Bestanden" wäre dies als "Bewertung zum Bestehen" der Zahlenwert 2, bei dem bestanden würde.

Technische TIPPS UND TRICKS


Sich selbst als "Studierende*r" die eigene Aufgabe testen lassen und diese dann später selbst bewerten
Sie können sich als Lehrende*r im Seitenmenü "Teilnehmer/innen" selbst eine zweite Rolle als "student" zuschreiben. Sie haben dann eine Doppelrolle und können - wie bei "Rolle wechseln..." nicht nur Aufgaben einreichen und bewerten, sondern diese auch herunterladen. Das kann vorteilhaft zum Testen und Erlernen der Funktionen der "Aufgabe" sein.

Einen Kommentar zur "Aufgabe" als Audioaufnahme abgeben
Wenn Sie Lösungen kommentieren, dann hält der Texteditor die Möglichkeit für Sie bereit, eine bis zu 2 Minuten lange Audioaufnahme aufzunehmen und mit dem (oder anstatt des) schriftlichen Kommentar zu speichern.

Eine "Aufgabe" zusammen mit den jeweiligen Einstellungen schnell duplizieren
Wenn Sie mehrere Aufgaben mit den selben Grundeinstellungen benötigen, dann können Sie sich die Arbeit erleichtern, indem Sie eine Aufgabe in der Kursansicht im "Bearbeiten"-Modus mehrmal duplizieren und die Duplikate dann anpassen. Dies ist auch mit bereits von Studierenden bearbeiteten Aufgaben möglich - hier wird dann eine neue, unbearbeitete Aufgabe erstellt.

Bei der Online-Texteingabe als Abgabeformat ist das Einfügen von Links und Bildern möglich
Ihre Studierenden haben die Möglichkeit, Fotos oder Grafiken in den Text einzubetten und diese im Texteditor zu kommentieren. Dies ist ggf. eine schnellere Alternative zur Erstellung eines Text-PDFs, in das Bilder via Word oder Powerpoint eingebettet worden sind.


WO FINDE ICH WEITERE BEISPIELE UND INFORMATIONEN ZU AUFGABEN?