EMIL für Lehrende

10. Blöcke - Meinem Kursraum Zusatzfunktionen im Layout geben

Blöcke sind kleine, optionale Layout-Elemente in EMIL, die Sie zur Information, Navigation oder Steuerung für sich persönlich im Dashboard aber auch als ständiges Element in Ihrem Kursraum für Ihre Kursteilnehmenden dazuschalten können. Blöcke können z.B. ein Textfeld mit einer kurzen Information beinhalten (Block "Textfeld"); eine aktuelle Übersicht der letzten Aktivitäten im Kursraum - z.B. gepostete Forenbeiträge - zur Verfügung stellen (Block "Letzte Aktivitäten"); oder noch unbearbeitete oder bereits abgeschlossene Aktivitäten der jeweiligen Studierenden darstellen (Block "Fortschrittsbalken"). Dabei kann eingestellt werden, ob ein Block auf jeder Seite und jeder Aktivität Ihres Kursraums erscheint, nur auf Ihrer Kurshauptseite oder nur bei bestimmten Aktivitäten.

In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen, wie Sie Blöcke in Ihrem Kursraum einsetzen, anlegen und konfigurieren können. In den folgenden Unterkapiteln erfahren Sie mehr über die Konfigurationen für ausgesuchte Blöcke.
Eine Kurzvorstellung fast aller möglichen Moodle-Blöcke erhalten Sie auf der Moodle-Dokumentations-Website.

Wie Sie Ihr persönliches Dashboard mit Blöcken anpassen können, erklären wir Ihnen hier in der "Einführung in EMIL".


WIE KANN ICH Blöcke IN MEINER LEHRE EINSETZEN?

Textblock: Hinweis auf Sprechzeiten mit "Quicklink" zu Teams oder Zoom

Ich möchte gerne einen Link zum Teams-Raum der Veranstaltung an prominenter Stelle im EMIL-Raum unterbringen, zusammen mit meinen Online-Sprechstundenzeiten, um durchgehend auf die Möglichkeit zu synchroner Kommunikation zur Besprechung von z.B. Aufgaben hinzuweisen.


In einem "Textblock" lassen sich nicht nur Sprechzeiten und Textlinks einfügen sondern auch z.B. augenfällige Symbole oder Icons, die Sie dann mit einem Link zu externen Webressourcen versehen können. Zu große Bilder werden in der rechten Spalte ggf. auf eine Breite von 245 Pixel skaliert. Wenn Sie den entsprechenden Textblock in den "Blockeinstellungen" in der Position "Rechts" platzieren und mit einer niedrigen Zahl gewichten, dann bleibt dieser in Ihrem Kursraum prominent platziert.
Tipp: Einen Link direkt in Ihren MS Teams-Chat erhalten Sie, wenn Sie diesen wie folgt formatieren:
https://teams.microsoft.com/l/chat/0/0?users=greta.mustermann@haw-hamburg.de


Textblock: Gut sichtbarer Link zum FAQ-Forum auf allen Seiten mit Aufgaben-Aktivitäten.

Ich möchte, dass gut sichtbar beim Aufruf einer Aufgabenstellung ein Text und ein Link zu einem FAQ/Fragenforum erscheint, das von mir moderiert wird. Im Text steht dann eine kurze Ermutigung, bei Unklarheiten dort nachzufragen oder nachzusschauen, ob das Problem mit der Aufgabe dort eventuell schon behandelt worden ist. 

Die Einstellung Blockplatzierung -> Auf diesen Seiten anzeigen -> Jede Seite stellt den Block auf Ihrer Einstiegseite und allen Aktivitäts- und Materialseiten dar. Über die Einstellung "Blockplatzierung auf dieser Seite" lässt sich ein der Textblock dann auf nicht relevanten Seiten (Einstellung erfolgt dann jeweils genau dort vor Ort) nach Wunsch verbergen.


Glossareintrag: Zeigen eines zufälligen "Zitat des Tages" oder eines methodischen Tipps auf der Einstiegsseite

Ich habe ca. ein Dutzend methodische Tipps in einem Glossar zum Nachlesen zusammen gefasst. Ich möchte meine Studierenden aber während des Veranstaltungsverlaufs weiterhin niedrigschwellig darauf hinweisen.

Ich möchte meinen Studierenden eine Art 'Ideenblock' zur Verfügung stellen, wo sie einerseits bereits aufgeschriebene Ideen zu einem Thema einsehen aber auch selber welche hinzufügen können.

Sie können auf der Einstiegsseite Ihres Kursraums einen eigenen Block "Glossareintrag" z.B. für wechselnde Information für Ihre Studierenden hinzufügen. Die Informationen können randomisert oder in Abfolge; abhängig von Tag oder Woche oder bei jedem Seitenaufruf neu sein. Als Position bietet sich für die ständige Sichtbarkeit eine rechte Spalte neben dem eigentlichen Kursinhalt an.
Das Glossar hat weiterhin den Vorteil, dass Studierende es ggf. mit eigenen Glossareinträgen erweitern können (eine Prüfung durch Sie kann vorgeschaltet werden).

So gehen Sie vor:

  1. Legen Sie ein Glossar mit den darzustellenden Einträgen an (Darstellung -> Wörterbuch (ohne Synonyme)). Sie können auch Bilder oder Videos einbetten, allerdings werden Medien ggf. von EMIL proportional verkleinert, um in die 245 Pixel breite Seitenspalte zu passen.
  2. Legen Sie einen Block "Glossareintrag" an: Gehen Sie dazu oben rechts über das Kurs-Block-Panel auf "Block hinzufügen" und wählen dort "Glossareintrag" aus.
  3. Klicken Sie im neuen Block auf das Zahnrad und wählen dort "Glossareintrag konfigurieren" aus.
  4. Geben Sie nun bei den Blockeinstellungen als "Titel" "Zitat des Tages" oder "Methodentipp" etc. an. 
    Für die die "Blockplatzierung" wählen Sie "Jede Kursseite" und als "Standardbereich" "Rechts" aus. 
    Geben Sie bei "Dieses Glossar nutzen" den Namen Ihres Glossars ein.
    Wählen Sie bei "Dauer (in Tagen) bis der Eintrag gewechselt wird" und bei "Auswahlmodus"die Einstellung aus, die Sie für Ihren Zweck benötigen.


Blöcke im Kursraum anlegen


In Ihrem Kursraum gelangen Sie zum Block mit der Funktion "Block hinzufügen", wenn Sie den "Bearbeiten"-Modus einschalten und dann oberhalb des Banners auf "Kurs-Block-Panel" klicken , dort sehen Sie den Block "Block hinzufügen".
Über "Hinzufügen..." öffnet sich dort ein Menü mit einer Auswahl möglicher Blöcke: 


Der Block "Block hinzufügen" im ausgeklappten Kurs-Block-Panel


Blöcke platzieren, verschieben, editieren und löschen


Ist ein Block installiert, lässt sich dieser über sein Verschiebekreuz  verschieben und in seinen Inhalten bzw. Funktionen über das Zahnrad  konfigurieren; über das Zahnradmenü können Sie ihn u.a. auch wieder löschen.
Die rechte Spalte für Blöcke wird erst dann sichtbar, wenn dort ein erster Block über die Blockeinstellung angelegt worden ist.
Die Blöcke in A, B und C werden erst sichtbar, wenn das Panel über "Kurs-Block-Panel" () aufgeklappt wird.



"[Name des Blocks] konfigurieren" im Zahnradmenü

Über das Zahnradmenü gelangen Sie zu den Block-Konfigurationseinstellungen.

Blockeinstellungen

Diese sind abhängig vom jeweiligen Block, einige Blockeinstellungen können über Mehr anzeigen [] ausgeklappt werden.
Eine Veränderung des Blocktitels kann bei längeren, voreingestellten Titeln (wie z.B. "Fortschrittsbalken" praktisch sein, da diese ansonsten unschön umgebrochen werden.


Bei allen Blöcken gibt es die obigen Einstellungen zur Blockplatzierung.
Klicken Sie auf das Bild für eine vergrößerte Darstellung.

Über "Auf diesen Seiten anzeigen" legen Sie fest, ob der Block nur auf der Einstiegsseite Ihres Kursraums zu sehen soll oder auch auf allen Unterseiten des Kursraums:

  • Die Option "Jede Seite" stellt den Block auf allen Seiten und Unterseiten Ihres Kursraums zur Verfügung, also auch auf allen Aktivitäts- und Materialseiten Ihres Kursraums.
  • Die Option "Jede Kursseite" stellt den Block lediglich auf der Einstiegsseite Ihres Kursraums dar.
  • Die Option "Jede Kurshauptseite" steht lediglich EMIL-Administrator*innen zur Verfügung, für Lehrende ist der Effekt der selbe wie "Jede Kursseite".

Der "Bereich" legt fest, wo der ob der Block erscheinen soll:

Blöcke können im aufklappbaren "Kurs-Block-Panel" in drei Spalten (A,B,C) oder in einer ständig sichtbaren Spalte rechts von den Kursinhalten angezeigt werden. 

  • Im "Kurs-Block-Panel" sind die Blöcke solange unsichtbar, solange Ihre Kursteilnehmenden das Panel nicht aktiv aufklappen, nehmen dafür aber keinen Platz im Kursraum ein. 
  • In der rechten Seitenspalte sind die Blöcke ständig sichtbar, verkleinern damit allerdings auch das Layout für Raum der Kursinhalte.

Blockplatzierung auf dieser Seite

Hiermit legen Sie die Platzierung oder die Sichtbarkeit auf der aktuellen Seite, von der Sie das Blockkonfigurationsmenü gerade aufgerufen haben, fest. 

Falls Sie z.B. möchten, dass ein Block auf der "Kursseite", d.h. der Einstiegsseite Ihres Kursraums, unsichtbar sein soll, dafür aber auf allen Unterseiten sichtbar (den "Aktivitäten"- und "Materialien"-Seiten), dann gehen Sie in den Block auf der Kurseinstiegsseite und stellen dort bei Blockplatzierung auf dieser Seite -> sichtbar -> nein ein.


Was muss ich beim Einsatz von Blöcken beachten?

Wenn das Browserfenster eine bestimmte Breite unterschreitet, wird der Inhalt der rechten Spalte - also ggf. auch Blöcke dort - unterhalb des Inhalts dargestellt und scheint auf den ersten Blick erst einmal "verschwunden" zu sein.